GreenScreenCinema_heroImage_large

Umweltschutz auf der großen Leinwand: So hilft Sharp/NEC Kinos beim Erreichen ihrer Nachhaltigkeitsziele

Wer ein glückliches Leben führen will, muss seiner Seele Gutes tun. Viele von uns finden diese Portion Glück in einem geselligen Kinoabend mit Freunden.

Doch bei allem Streben nach dem persönlichen Glück möchten wir auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Jedes Individuum und jedes Unternehmen kann mit seinem Verhalten die Zukunft unseres Planeten beeinflussen – im Positiven wie im Negativen. Es liegt an jedem Einzelnen von uns, nachhaltig zu leben und ethisch korrekt zu handeln.

Auch Kinobetreiber sind sich dessen bewusst. Als Unternehmen tragen sie nicht nur eine Verantwortung gegenüber der Umwelt, sondern möchten auch dem immer stärkeren Wunsch ihrer Besucher nach nachhaltigem Konsum Rechnung tragen.

Dem modernen Verbraucher ist Umweltschutz ein großes Anliegen, was sich auch in seiner Lebensführung und in der Gestaltung seiner Freizeitaktivitäten widerspiegelt.

Kinobetreiber, die etwas dafür tun, ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern, und Nachhaltigkeit praktizieren, senden ein wichtiges Signal an ihre Besucher: Ihr könnt Euren Kinobesuch ohne schlechtes Gewissen genießen! Kinos können sogar einen ganz aktiven Beitrag dazu leisten, das öffentliche Klimabewusstsein zu fördern und ein Umdenken in der Gesellschaft anzustoßen.

Lesen Sie, wie Alain Chamaillard, Head of Cinema für EMEA & CIS bei Sharp/NEC, zusammen mit seinem Team Kinobetreiber dabei unterstützt, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und ihr Geschäft zukunftssicher zu machen. Eine wichtige Rolle dabei spielt die neueste Laserprojektionstechnologie, doch Sharp/NEC bietet noch weitaus mehr:

GreenScreenCinema-1

GreenScreenCinema-2

Energieeffizienz

Viele Kinos in der EMEA-Region setzen die Laserprojektionstechnologie bereits ein, denn sie ist viel energieeffizienter als die klassischen Xenonlampen.

Außerdem erzeugt sie weniger Wärme und benötigt daher keine externen Kühl- oder Lüftersysteme, ein weiterer Pluspunkt in der Energiebilanz.

Laserprojektoren ermöglichen zudem effizientere Betriebsabläufe, was neben den Betriebskosten auch die Umweltbelastung senkt.


Langlebig und zuverlässig

Die Lebensdauer von Laserprojektoren ist an sich schon beeindruckend. Im Zusammenspiel mit der bewährten Designqualität nach japanischen Standards und dem Einsatz von Best-in-Class-Komponenten bieten Laserprojektoren von Sharp/NEC maximale Zuverlässigkeit und verursachen über die gesamte Lebensdauer betrachtet deutlich weniger Reparatur- und Wartungsaufwand.

Gerade bei Kinoprojektoren muss die Performance, insbesondere die Helligkeit, auch nach vielen Betriebsjahren noch genauso makellos sein wie am ersten Tag. Bei moderaten Helligkeitseinstellungen, wie sie in klassischen Kinoumgebungen völlig ausreichen, erreichen die Laserprojektoren von Sharp/NEC unglaubliche 50.000 Betriebsstunden oder mehr. Das wirkt sich natürlich auch günstig auf den Energieverbrauch aus. Sollte das Umgebungslicht im Kinosaal doch einmal heller sein müssen, können die Projektoren jederzeit vorübergehend heller eingestellt werden.

GreenScreenCinema-3


Müllvermeidung

Bei digitalen Laserprojektoren entfällt der bei lampenbasierten Geräten unumgängliche Lampenaustausch. Das spart Lieferwege, Materialeinsatz und Entsorgungsaufwand. Müllvermeidung ist eines der wichtigsten Mittel im Kampf gegen den Klimawandel. Als schöner Nebeneffekt werden dadurch auch Betriebskosten für Arbeitsaufwand und Verbrauchsmaterialien eingespart.

Der Austausch und die Entsorgung von Gerätekomponenten belasten die Umwelt, sind jedoch für eine stabile Geräteleistung unabdingbar. Nicht nur die Lebensdauer des Projektors profitiert davon, sondern am Ende auch der Kinobesucher.

GreenScreenCinema-4

Selbst an den hochwertigsten Komponenten gehen viele Jahre der intensiven Nutzung nicht spurlos vorüber. Wenn die Bildqualität dann nicht mehr so makellos ist wie gewohnt, wird es Zeit, einige Teile zu ersetzen. Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie setzt Sharp/NEC dabei auf wiederaufbereitete Komponenten.

Wenn Projektoren nicht mehr die gewohnte Leistung bringen oder ausfallen, bietet unser Prism Refurbishment Program eine schnelle und kostengünstige Lösung für die Reinigung, Reparatur und Instandsetzung fehlerhafter Komponenten. Damit bleiben Sie operativ und nutzen die Lebensdauer Ihrer Geräte optimal aus.

Bei Sharp/NEC beschränkt sich das Qualitätsversprechen nicht auf den Gewährleistungszeitraum. Das Programm gilt auch für Geräte, die bereits älter sind, und passende Ersatzteile halten wir für mindestens zehn Jahre vor.


Recyclingfähigkeit

Mit unseren Reparatur- und Instandsetzungsprogrammen tun wir alles für eine möglichst lange Lebensdauer unserer Projektoren. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem sie aufgrund ihres Alters den hohen Ansprüchen der Kinobesucher nicht mehr gerecht werden.

GreenScreenCinema-5

Die Kinoprojektoren von Sharp/NEC sind mit einem Metallgehäuse ausgestattet. Durch seine bessere Wärmeableitung macht Metall die Geräte robuster und langlebiger. Außerdem ist es vollständig recycelbar.

Ein weiterer Vorteil: Metallgehäuse sind sicherer und daher auch für den Einsatz im öffentlichen Raum besser geeignet. Mehr darüber erfahren Sie in unserem separaten Blog:

Auf Nummer sicher gehen – mit Kunststoff oder Metall?

In unserem Reparaturzentrum werden wartungsbedürftige oder fehlerhafte Teile recycelt oder ordnungsgemäß entsorgt. Keines von ihnen wandert auf die Mülldeponie. Unsere Verpackungsmaterialien sind zu 100 Prozent recyclingfähig.


Sharp/NEC als Partner: Innovation bei Technologie UND Service

Als bewährter Partner von Kinobetreibern hat Sharp NEC Display Solutions die aktuellen Bedürfnisse seiner Kunden stets im Blick. Wie viele Branchen hat die Coronapandemie auch die Kinobetreiber vor große Herausforderungen gestellt. Für sie haben wir unbürokratisch Garantiezeiten und Zahlungsziele verlängert sowie günstige Leasingoptionen angeboten.

Und auch technologisch sind wir führend: Mit dem digitalen Kinoprojektor NC2443ML erweitern wir unser Angebot an modularen Kinolaserprojektoren.

Die ML-Serie zeichnet sich durch ihr flexibles, modulares Design aus. Neben einem 2K- oder 4K-Projektorkopf stehen verschiedene Lasermodule zur Auswahl, je nach Art und Größe der Leinwand. Das modulare Konzept bildet auch eine ideale Grundlage für attraktive Leasingstrukturen, mit denen Kinobetreiber ihre Budgets optimal verwalten können.

GreenScreenCinema-6

Umweltschutz und Nachhaltigkeit stehen bei Sharp NEC Display Solutions ganz oben auf der Agenda. Durch innovative Ansätze bei Fertigung, Verpackung und Versand sowie bei der Auswahl unserer Komponenten versuchen wir, unseren ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten.

Mit Sharp/NEC als Partner leisten auch unsere Kunden einen Beitrag zum Umweltschutz und bringen ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele voran. Nicht nur im Vorführsaal kommt es auf erstklassige Technologie an. Unsere LCD- und LED-basierten Digital-Signage-Lösungen bieten Kinobesuchern ein perfektes visuelles Erlebnis an allen Punkten der Customer Journey.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Zu den Sharp/NEC Lösungen für Kinos


In diesem Blog haben Sie erfahren, wie Sharp/NEC Nachhaltigkeit auf die große Leinwand bringt. Es gibt aber noch viel mehr, was Kinobetreiber dafür tun können, zum Beispiel durch den Verzicht auf Einwegverpackungen aus Kunststoff.

Das British Film Institute empfiehlt in einer umfangreichen Link-Sammlung Online-Ressourcen und Tools, mit denen Betreiber ihre Kinos nachhaltiger machen können: Environmental sustainability in the film exhibition sector

In einigen Ländern der EMEA-Region können Kinobetreiber öffentliche Fördergelder für Umweltschutzmaßnahmen beantragen.